Bitte drehen Sie Ihr Gerät ins Hochformat.
Bitte drehen Sie Ihr Gerät ins Querformat.
Bild Undeterminate Line

Undeterminate Line

Die monumentalen Stahlskulpturen des Künstlers Bernar Venet haben trotz ihrer Größe und Schwere oft einen zufälligen, skizzenhaften Charakter. Der massive Vierkantstab scheint wie ein dünner Draht um einen zylindrischen Kern gewickelt worden zu sein, der anschließend wieder entfernt wurde, so dass nur der Stab als kalligrafische Linie erhalten blieb.

Das Werk gehört zu den „undeterminate lines“ des Künstlers, die seit 1983 entstanden. Der Begriff „indeterminiert“ existiert sowohl in der Philosophie wie auch in den Naturwissenschaften und bedeutet die Existenz zufälliger, nicht vollständig vorhersehbarer Geschehnisse.

Venet bezieht in die Linienhaftigkeit seiner Skulpturen also bewusst den Zufall mit ein, um auf diese Weise den Raum und die sich darin vollziehende Bewegung zu beschreiben.

Bilder © Carsten Gliese
Bild Undeterminate Line

Bernar Venet

1941 geboren in Château-Arnoux-Saint-Auban (Provence); lebt in New York.
   
1958 Beginn seines Studiums in Nizza.
1963 als Bühnenbildner in Nizza tätig.
1964 erste Einzelausstellung.
1966 Übersiedlung nach New York. Es entstehen konzeptuelle Werke, die auf Sprache und mathematische Funktionen zurückgreifen.
1967 Auseinandersetzung mit der konzeptuellen Kunst und „nicht-visuelle“ Werke auf Tonbändern.
1971–1976 stellt Venet seine künstlerische Arbeit ein. Nach seiner Rückkehr nach Paris unterrichtet er an der Sorbonne Kunst und Kunsttheorie.
1976 kehrt er zur Kunst zurück, zeigt Bilder und Skulpturen, die vom Thema „Linie“ inspiriert sind.
1977 Teilnahme an der documenta in Kassel.
1978 Teilnahme an der Biennale in Venedig.
1979 Die ersten Bögen und Winkel darstellenden Skulpturen entstehen.
1983 Basisstruktur seiner „indeterminierten Linien“.
1991 beginnt Venet seine Serie von aus Pfeilen bestehenden Reliefs, die in beliebige und simultane Richtungen zeigen.
2000 Wandmalereien.
   
Quellen: www.bernarvenet.com
  de.wikipedia.org
Bild Undeterminate Line
Bild Undeterminate Line
Bild Undeterminate Line
Bild Undeterminate Line
Bild Undeterminate Line
Bild Undeterminate Line

Undeterminate Line

Standort Bottrop, Skulpturenpark des Josef Albers Museums Quadrat, Im Stadtgarten 20
Künstler Bernar Venet
Material Stahl
Maße 245 x 260 x 280 cm
Jahr 1987
Teilen auf      
 
 

in der
Nähe

Bild Bramme Bild Gegenüber­stellung

 
 

Bild Der Zauber­lehrling Bild Zwischen den Zeilen

 
 

Bild Europator Bild Monument of a Forgotten Future

 
 

Bild Nashorn-Tempel Bild Schwelle

 
 

Bild Carbon Obelisk Bild Slinky Springs to Fame

 
 

Bild Große Kurve I Bild Archetype

 
 

Bild Nr. 205 – Hommage an Bottrop Bild Figur

 
 

Bild Farbige Lichtsäule II Bild Marktbrunnen

 
 

Bild Quader-Skulptur Bild Bottrop-Piece

 
 

Bild Zwei Halbkugeln Bild Hommage an Josef Albers

 
 

Bild Stele (3 Säulen) Bild Kraft des Wachstums

 
 

Bild QUREFE AEKYAD Bild Einheit aus drei gleichen Volumen

 
 

Bild Zwei Scheiben Bild Raumplastik III

 
 

Bild Lichtfossil