Bitte drehen Sie Ihr Gerät ins Hochformat.
Bitte drehen Sie Ihr Gerät ins Querformat.
Bild Ohne Titel

Ohne Titel

In Deutschland ist der amerikanische Architekt Peter Eisenman in weiten Kreisen vor allem durch sein 2005 errichtetes Berliner Denkmal für die ermordeten Juden Europas bekannt geworden. 1958/86 hatte er bereits in Berlin das Haus am Checkpoint Charlie errichtet und 1996 den Unterstand für die Busreisenden in Aachen.

Trotz seiner praktischen Nutzbarkeit ist das Bauwerk, das der Stilrichtung des Dekonstruktivismus zugeordnet werden kann, ein skulpturales Element der Platzgestaltung, das zu den übrigen, rechtwinklig dominierten Gebäuden in offensichtlichem Kontrast steht. Eisenman scheint den rechten Winkel hier vielmehr bewusst vermieden zu haben.

Spitz- und stumpfwinklig überschneiden sich die vor allem dreieckigen Formen der anthrazit- und kupferfarbigen Gebäudehüllen. Zusammen mit der sieben Meter hohen Säule, auf der neben Werbeblöcken auch Hinweise auf städtische Veranstaltungen und aktuelle Schlagzeilen projiziert werden, ergeben sich von jeder Seite neue und überraschende An- und Durchsichten.

Weitere Informationen:

www.aachen.de/DE/stadt_buerger/aachen_profil/chronik/pdfs_chronik/chronik1998.pdf

Bilder © Carsten Gliese
Bild Ohne Titel

Peter Eisenman

1932 geboren in Newark, New Jersey; lebt und arbeitet in New York.
   
1967 Gründung des  des Institute for Architecture and Urban Studies.
1984 Teilnahme an der Internationalen Bauausstellung in Berlin und Bau einer Blockrandschließung am Checkpoint Charlie.
1991 Vertretung der USA auf der 5. Architektur-Biennale in Venedig.
2001 National Design Award für Architektur vom Cooper-Hewitt National Design Museum.
2004 Ehrenlöwe der 9. Architekturbiennale, Venedig.
2005 Bau des Denkmals für die ermordeten Juden Europas.Lehre an den Universitäten Harvard, Princeton, Ohio State University und der Universität Yale.
   
Quellen: www.eisenmanarchitects.com
de.wikipedia.org
Bild Ohne Titel
Bild Ohne Titel
Bild Ohne Titel
Bild Ohne Titel
Bild Ohne Titel
Bild Ohne Titel
Bild Ohne Titel

Ohne Titel

Standort Aachen, Friedrich-Wilhelm-Platz, in der Nähe des Elisenbrunnens
Künstler Peter Eisenman
Material lackierter Stahl, Aluminium, Glas
Maße ca. 4 m hoch, 12 m lang x 8 m breit
Jahr 1996
Teilen auf      
 
 

in der
Nähe

Bild Two Dogs Bild Colossal Ashtray

 
 

Bild Ludwigs Gartenhaus Bild Farbleiter Bild LUFO Park. Garden in Process

 
 

Bild Lustgarten Bild Ballerina Clown