Bitte drehen Sie Ihr Gerät ins Hochformat.
Bitte drehen Sie Ihr Gerät ins Querformat.
Bild U-Bahnhof Rathaus

U-Bahnhof Rathaus

Der Rat der Stadt Duisburg beschloss 1980, Künstler an der Gestaltung der U-Bahnhöfe zu beteiligen. Seitdem konnten fünf Bahnhöfe unter Künstlerbeteiligung realisiert werden, darunter der durch den Duisburger Manfred Vogel entworfene U-Bahnhof am Rathaus.

Kräftige Farben, die symbolisch für die in der Stadt vorherrschenden Elemente stehen, dominieren das Erscheinungsbild. Blau steht für das Wasser von Rhein, Ruhr und Hafenanlagen, Rot und Gelb repräsentieren die Glut und das Metall in der Stahlverarbeitung. Bereits die Zugänge zu den Bahnsteigen stimmen auf die künstlerische Gestaltung ein: Die Treppenanlage an der Kuhstraße/Steinsche Gasse wurde mit farbig emaillierten Blechen verkleidet, die Fußgängerrampe an der Schwanenstraße weist farbige Streifen auf.

Auf dem Weg in den Untergrund wird die Farbe Blau vorherrschender. Die Bahnsteigwände sind mit großflächigen Wandbildern gestaltet, die abstrahierte Motive der Stadtgeschichte aus Politik, Geschichte, Geografie, Wirtschaft und Kultur zeigen. Es wechseln grafische Zeichen in Gelb auf blauem Grund mit umgekehrter Farbgebung ab; leuchtendes Rot setzt Akzente und rhythmisiert die Darstellung. So entsteht ein Spiel mit Positiv- und Negativformen, das an abstrakte Druckgrafik erinnert.

Bilder © Carsten Gliese
Bild U-Bahnhof Rathaus

Manfred Vogel

1946geboren in Bottrop; 2008 gestorben in Soller/Mallorca.
  
1963–1966Lehre als Tiefdruckretuscheur.
1967–1972 Studium an der Folkwangschule für Gestaltung, Essen.
1972–1978 Studium an der Kunstakademie Düsseldorf. Meisterschüler bei Prof. Gerhard Hoehme.
1979–1981 Wilhelm-Lehmbruck-Stipendium der Stadt Duisburg und des Kultusministers von NRW.
1979–1987

Lehrauftrag an der FH Niederrhein Krefeld.

1984–1986 Lehrauftrag an der Kunstakademie Düsseldorf.
1989

Nixdorf-Kunstpreis, Duisburg.

1987–1997

Professur an der FH Niederrhein Krefeld.

1997

Professur an der Universität Essen, (2003 Universität Duisburg-Essen).

1998 Kunstpreis der Künstler, Große Kunstausstellung, NRW, Düsseldorf.
  
Quelle:www.galerie-meta-weber.de
Bild U-Bahnhof Rathaus
Bild U-Bahnhof Rathaus
Bild U-Bahnhof Rathaus
Bild U-Bahnhof Rathaus
Bild U-Bahnhof Rathaus
Bild U-Bahnhof Rathaus

U-Bahnhof Rathaus

Standort Duisburg, U-Bahnhof Rathaus, Schwanenstraße/Kuhstraße
Künstler Manfred Vogel
Material 11 Bildtafeln aus emailliertem Edelstahl
Maße 90 m Länge
Jahr 1988–1992
Teilen auf      
 
 

in der
Nähe

Bild 7 Boote Bild Filter

 
 

Bild Freya Bild Dialog

 
 

Bild Eine enorme Anstrengung Bild Dramatische Gelegenheit VIII

 
 

Bild Besuch in Rom IV Bild Thronoi

 
 

Bild Der Prophet Bild Gegenüber­stellung

 
 

Bild Souterrain Bild U König-Heinrich-Platz

 
 

Bild Mahnmal Bild Brunnen

 
 

Bild Mülheimer Gruppe Bild Nike

 
 

Bild Skulptur für eine Ebene Bild Egypt

 
 

Bild Abstufungen / Graduations Bild Zwischen den Zeilen

 
 

Bild Kugelpendant Bild Raum­beschreibung

 
 

Bild Drei Quadrate Bild Schwimmende Plastik 7

 
 

Bild Mobile Freiplastik Bild Two Congenial Segments

 
 

Bild Ohne Titel Bild Weitmar

 
 

Bild Lifesaver Bild Kniende Figur

 
 

Bild Der grüne Zuschauer Bild Tiger & Turtle – Magic Mountain

 
 

Bild Neun-Figuren­Raum Bild Boden – Ein Hertz

 
 

Bild Aliud Bild David

 
 

Bild Rheinorange Bild Schwebend

 
 

Bild Garten der Erinnerung Bild Two Pieces. Reclining Figure

 
 

Bild …der Liebe Bild Das Geleucht

 
 

Bild 5 Arcs x 5 Bild Sprechstunde der Tiere

 
 

Bild Hommage à Mercator Bild Slinky Springs to Fame