Bitte drehen Sie Ihr Gerät ins Hochformat.
Bitte drehen Sie Ihr Gerät ins Querformat.
Bild Ohne Titel

Ohne Titel

Seit Beginn der 1970er Jahre arbeitet Günter Dohr neben seiner Malerei und Lichtkunst an Rauminstallationen, die die Lichtsituation insbesondere im öffentlichen Raum fokussieren. Durch neue Lichtquellen wird hier das Verhältnis von Licht und Raum, Farbe und Wahrnehmung in einem durchaus malerisch zu denkenden Sinne verändert. Im Rahmen des Hammer Projektes „Brücken & Licht“, in dem es um die Gestaltung vorhandener Brücken durch Lichtkunst geht, wählte der Künstler mit der Unterführung der Hafenstraße bewusst einen negativ definierten Raum aus, einen langen, bis dahin dunklen Gang unter der Eisenbahnbrücke. Dessen Erscheinung ästhetisch aufzuwerten ist seine konzeptionelle Absicht, für die er eine grundsätzliche Aufhellung und farbliche Bereicherungen einsetzt. Einerseits soll Weißlicht in ruhiger Gleichförmigkeit von den Wänden reflektiert werden und damit Radfahrern und Fußgängern eine angenehmere Atmosphäre bieten, andererseits akzentuiert eine Abfolge grüner und gelber Farbakzente den langgestreckten Tunnel. Hier kommt es zu aquarellartigen Überlappungen der verschiedenen Lichthöfe der grünen, gelben und weißen Leuchten, die Dohr in der Länge und Intensität variiert.

 

 

 

Bilder © Thorsten Arendt
Bild Ohne Titel

Günther Dohr

1936 Geboren in Münster; lebt in Krefeld.
  
1958 Studium in der Klasse von Arnold Bode an der Staatlichen Hochschule für Bildende Kunst in Kassel.
1962 Abschluss des Studiums und anschließendes Referendariat, um zeitlebens neben der freien künstlerischen Tätigkeit auch als Lehrer zu arbeiten.
1965 Erste Lichtobjekte, die allein durch die Bewegung des Betrachters kinetische Energie erhalten.
19651969 Mitbegründer der Künstlergruppe B1.
1970 Erweiterung der Lichtobjekte um den Faktor technisiert erzeugter Kinetik.
Ab 1970/1972 Lichtenvironments, die elektronisch gesteuerte Licht- und Farbveränderungen erzeugen.
1980 Professur für Objekt-Design an der Fachhochschule Niederrhein.
      
Quelle:

http://www.nrw-museum.de/#/mehr/biografien/detailansicht/details/artists///guenter-dohr.html

Bild Ohne Titel
Bild Ohne Titel
Bild Ohne Titel

Ohne Titel

Standort Hamm, Unterführung Hafenstraße
Künstler Günther Dohr
Material Beleuchtete Steinmauer
Maße ohne Angabe
Jahr 2006
Teilen auf      
 
 

in der
Nähe

Bild Blaue Welle Bild Grün-Blauer Mäander

 
 

Bild Hammer Herbarium Bild Gespaltene Erde

 
 

Bild Lunetta