Bitte drehen Sie Ihr Gerät ins Hochformat.
Bitte drehen Sie Ihr Gerät ins Querformat.
Bild Mahnmal

Mahnmal

Die Skulptur ist ein frühes künstlerisches Mahnmal für die Opfer des Nationalsozialismus. Es handelt sich um eine aufrecht stehende Bronzefigur eines Mädchens auf einem Sockel aus Basaltlava. Das junge Mädchen hält in seiner linken Hand einen auf dem Kleid reliefartig widergegebenen Eichenzweig. In erhabener Schrift trägt der Sockel die Widmung: „Den Opfern des Unrechts und der Gewalt“.

Auf Anregung des Viersener Bürgermeisters Hubert Voots wurden 1956/57 vom Kulturausschuss der Stadt die Künstler Hans Wimmer aus München, Zoltan Székessy aus Düsseldorf, Kurt Lehmann aus Hannover und Johannes Tiefert aus Ratingen zur Teilnahme an einem Wettbewerb zur Errichtung eines Denkmals für die Opfer des Nationalsozialismus eingeladen.

Der heutige Standort im Casinogarten hinter der Sporthalle der Anne-Frank-Schule (damals Turnhalle des Mädchengymnasiums) entspricht dem ursprünglichen und vom Künstler vorgesehenen Aufstellungsort.

Quelle: www.publicartwiki.org/wiki/Kategorie:Verzeichnis_Viersen

Bilder © Carsten Gliese
Bild Mahnmal

Zoltan Székessy

1899 geboren in Dombiratos, Ungarn; 1968 gestorben in Düsseldorf.
   
1921–1922 Studium an der Freien Kunstschule in Budapest.
1924–1926 praktische Ausbildung als Holzschnitzer in Budapest.
1926–1927 Fortsetzung des Studiums an der Kunstakademie Düsseldorf bei Professor Richard Langer.
1927–1928 Studien an der Kunstgewerbeschule Burg Giebichstein in Halle bei Gerhard Marcks sowie an der Akademie der Bildenden Künste München bei Bernhard Bleeker.
1928–1929 Freier Bildhauer in Budapest.
1929 Übersiedlung nach Düsseldorf.
1938 Verleihung des Cornelius-Preis der Stadt Düsseldorf.
1955 Verleihung des Kulturpreises der Stadt Kiel.
1956 Verleihung des Großen Kunstpreises NRW.
1952–1964 Professur für Bildhauerei an der Kunstakademie Düsseldorf.
Bild Mahnmal
Bild Mahnmal
Bild Mahnmal
Bild Mahnmal
Bild Mahnmal

Mahnmal

Standort Viersen, Hauptstraße (im Casinogarten zwischen Bahnhofstraße und Hauptstraße)
Künstler Zoltan Székessy
Material Bronzeguss auf Basaltlavasockel
Maße mit Sockel ca. 230 x 50 x 50 cm
Jahr 1957
Teilen auf      
 
 

in der
Nähe

Bild O.T. Bild Wall Pieces Bild Relief 27A

 
 

Bild Afrikanerin (Kambala) Bild Brunnen Alter Markt

 
 

Bild Lesewald Bild Turmbau zu Babel

 
 

Bild Museum Bild Finnischer Granit

 
 

Bild Denkmal für Hans Jonas Bild Schwebende Pyramide

 
 

Bild Doppelform Bild Steam

 
 

Bild Lichtstele Bild Ohne Titel

 
 

Bild Eva II Bild Stehende

 
 

Bild Optimus II Bild Wasserstele

 
 

Bild Monument Bild Vogeltränke

 
 

Bild New Star Bild Wirbelsäule

 
 

Bild Kaspar Bild Chaosmos

 
 

Bild Position im Schwerpunkt Bild China Daily

 
 

Bild Vertikale Raumschleife Bild Quelle

 
 

Bild Ohne Titel Bild Ohne Titel